Demenzbetreuung

Ihr Angehöriger…

… findet sich zuhause nicht mehr zurecht?

…vergisst, ob er sich gewaschen hat?

…weiß den Weg zur Toilette nicht mehr?

 

Der Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind sowie andere psychische Erkrankungen oder geistige Behinderungen aufweisen, erfordert viel Fingerspitzengefühl.

Die Pflegekassen unterstützen auf Antrag die Betreuung mit 125 € monatlich für sogenannte „zusätzliche Betreuungsleistungen“.

Diese Betreuungsleistungen werden von uns erbracht. Sie können beispielsweise in einer stundenweisen Betreuung zu Hause zur Entlastung der Angehörigen erfolgen.

Die Möglichkeiten der Betreuung sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Unsere Helfer richten sich auf die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse der zu betreuenden Person ein, um sie zu fördern und verborgene Interessen wieder zu wecken.

Die Betreuung in der Gruppe eröffnet die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen zu rätseln, zu singen, Vergangenes aufleben zu lassen, in Bewegung zu kommen oder kreativ zu sein. In einer Atmosphäre, die Wertschätzung , Geborgenheit und Sicherheit vermittelt, werden vorhandene Ressourcen gefördert.